Bannerbild
(0170) 2074568
Link verschicken   Drucken
 

Tradition

…  in Beveringen ist das das „Ausmaien“.

 

Durch den christlichen Glauben in unserem Dorf, hat sich eine Tradition entwickelt, die seit über 100 Jahren währt. Schon damals haben sich alle ledigen Männer des Dorfes am Pfingstsamstag getroffen und Birken für das Birkengrün für alle Häuser des Ortes geschlagen und geschnitten. Sie zogen von Haus zu Haus und sangen jeweils ein Ständchen „Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus, drum bringe wer Lust hat `ne Flasche heraus, der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus, drum bringe, wer Lust hat `nen Taler heraus“. Bekamen Sie Schnaps oder Geld zogen sie weiter, kam niemand heraus, so wurde ein Stück Stamm vor die Tür gestellt. Die Einwohner des Ortes konnten somit sehen, wer den Jünglingen seine Gabe verwehrte. Warum war das so? Die jungen Männer hielten „Brautschau“. So konnte man am besten die Mädels der Höfe begutachten und sich die Richtige aussuchen.

 

Auch heute ist das noch so. Die nächste Generation wächst heran und wird in die 100jährige Tradition eingeführt. Inzwischen ziehen Sie den Leiterwagen mit dem geschnittenen Grün ab 16:30 Uhr durch den Ort und singen auch heute noch das bekannte Ständchen.

 

Am Pfingstsonntag treffen sich alle ehemaligen und aktiven Ausmaier zum gemütlichen Beisammensein.

 

Text: Birgit Seiferth

 

Ausmaier beim Arbeiten

 

Ausmaier Gruppe

 

Ausmaier im Wald