BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
(0170) 2074568
Link verschicken   Drucken
 

Jetzt hat die Feuerwehr ihr neues Fahrzeug

01. 06. 2019

Nun ist es endlich da, das neue Feuerwehrauto für Beveringens Brandschützer und konnte am 01.06.2019 an Ort und Stelle übergeben werden.

 

 

 

 

Das war fast wie von Zauberhand: Mit ihrem altbewährten Fahrzeug fuhren Beveringens Brandschützer weg, und mit einem nagelneuen kamen sie wieder. Was lange währt wird endlich gut, denn Ankündigungen und Zusagen, dass das neue Fahrzeug für die Beveringer Wehr "bald" kommen sollte, gab es in den letzten Jahren viele. 

 

Jetzt war es aber endlich soweit. Zur Übergabe waren Spitzenvertreter von Stadt, Politik und Feuerwehr nach Beveringen gekommen, unter anderem Pritzwalks Bürgermeister Dr. Ronald Thiel und die in Beveringen lebende SPD-Politikerin und damalige Staatssekretärin Katrin Lange.

 

Zeit für neue Technik

 

Nach den Sadenbeckern und den Mesendorfern haben also nun in vergleichsweise kurzer Zeit auch die Beveringer gut aufgerüstet. Das war auch nötig, denn ihr altes Löschgruppenfahrzeug LF 8 ist vom Baujahr 1979, seit mehr als 15 Jahren wurde es in Beveringen eingesetzt. Zeit für neue Technik also.

 

 

Die Beveringer Wehr versammelte sich vor ihrem neuen Einsatzfahrzeug

 

 

Die Beveringer Wehr versammelte sich stolz vor Ihrem neuen Einsatzfahrzeug, was anschließend auch von Groß und Klein ausgiebig bewundert und untersucht wurde.

 

Bei bestem Sommerwetter veranstaltete der Dorfverein BiBER 1368 das BiBER Fest, so dass an diesem Tag rund um das Feuerwehrgerätehaus  ausgiebig gefeiert wurde. 

 

Den symbolischen Schlüssel übergaben Bürgermeister Dr. Ronald Thiel und die damalige Staatssekretärin Katrin Lange an Wehrführer Sven Eilmes

Glückwünsche überbrachte unter anderem auch Mario Bock von der Freiwilligen Feuerwehr Kemnitz

Staatssekretärin Katrin Lange gratulierte als Beveringerin mit einer selbst gebackenen Torte

 

 

MAZ Beveringen

QUELLE: MAZ Bernd Atzenroth

21.08.2019

 

 

 

 

 

 

Foto: Das neue Fahrzeug wurde gründlich unter die Lupe genommen